Neuer Förderschwerpunkt: Demokratie leben!
Vorsicht, frische Farbe!
MENÜ
Druckversion

GEFÖRDERTE AKTIVITÄTEN 2005

2005 hat "Jetzt! für morgen." die ersten Aktivitäten von Kinder- und Jugendgruppen gefördert. Unter den geförderten Aktivitäten aus fünf verschiedenen Regionen des Bistums Aachen sind sowohl Renovierungsmaßnahmen junger Ehrenamtlicher rund um ein Pfarrheim, religiöse Aktivitäten als auch erlebnispädagogische Ansätze mit Kindern sowie ein Gewaltpräventionsprogramm.

BEGLEITUNG ARBEITSLOSER JUGENDLICHER - KOLPING-BILDUNGSWERK AACHEN

Ziel des Projekts ist die passgenaue Vorbereitung, Begleitung und Vermittlung von benachteiligten, arbeitslosen Jugendlichen in eine Ausbildung oder Arbeitsplatz. Im Anschluss an die Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit werden die Jugendlichen übergangslos betreut, beraten und begleitet, beispielsweise durch gezielte Bewerbungsbegleitung, Hilfe bei Behördengängen, regelmäßige Sprechstunden, Nachhilfe und Workshops sowie eine passgenaue Vermittlung durch intensive Kontaktpflege zu Betrieben.

"FALSCHE FREUNDE?" - CHRISTLICHE ARBEITERJUGEND (CAJ) PUMPE-STICH

Umfrage - Umfrage der CAJ in Eschweiler
Im Herbst 2005 führt die CAJ unter Jugendlichen in Eschweiler eine Meinungsumfrage darüber durch, wie stark sie positiv oder negativ von ihren Freunden beeinflusst werden. Auf den Ergebnissen der Umfrage fußend werden Plakate zu den Themen Drogen, Diebstahl, und Vandalismus erstellt. Leitmotiv der Plakatserie ist die Frage: Deine Freunde? Bist du dir sicher? Das Projekt zielt darauf, Jugendlichen bewusst zu machen, wie stark ihre Freunde positiv oder negativ auf sie einwirken und thematisiert die Frage, wie Jugendliche damit umgehen können, wenn ihre Freunde etwas tun, was sie selber nicht gutheißen.

Bildergalerie

ICH-DU-WIR OHNE GEWALT - KATH. GRUNDSCHULE MATARÉSTRAßE AACHEN

ohne Gewalt - Ich - Du - Wir ohne Gewalt
Im Dezember 2005 führt die Kath. Grundschule Mataréstraße in Aachen mit den SchülerInnen der zweiten Schuljahre unter Leitung einer externen Mediatorin ein Gewaltpräventionsprojekt durch. Hier können Kinder Strategien zu einer friedlichen Konfliktlösung einüben. Diese konkrete Friedensarbeit im Grundschulalter schafft eine frühe Basis für ein friedlicheres Miteinander im Alltag der Kinder.

Bildergalerie

SOZIALE INTEGRATION - INITIATIVE AD(H)S KOPFÜBER-KOPFUNTER

Die Initiative AD(H)S aus Grefrath bietet ab Herbst 2005 dauerhaft einen Gesprächskreis für Familien mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen an, besonders solchen mit AD(H)S. Durch verschiedenen Kreativangebote machen die Kinder und Jugendlichen, die vielfach einen langen Leidensweg hinter sich haben, wichtige Lernerfahrungen in der Gruppe, was ihre langfristige soziale Integration befördert.

RELIGIÖSES WOCHENENDE CROSSROADS - PFARRGEMEINDE ST. JOHANNES

Crossroads 4 - Religiöses Wochenende Crossroads
Im Herbst 2005 bietet Pfr. Markus Poltermann aus der Pfarrgemeinde St. Johannes in Willich-Anrath ein religiöses Wochenende für Jugendliche an, um sie in ihrer Spiritualität zu stärken und ihren Glauben zu vertiefen. Bei "Crossroads" lernen die Jugendlichen die Psalmen und das Stundengebet der Kirche kennen und bekommen einen kreativen Umgang damit vermittelt.

Bildergalerie

2 IN 1, RÄUME FÜR MÄDCHEN UND JUNGEN - KOT ST. JOSEF

2 in 1_1 - Jungen-und Mädchenwochenende
Die Kleine Offene Tür St. Josef bietet zwischen dem 24. und dem 26. März 2006 je ein Mädchen-und Jungenwochenende an. Mädchen und Jungen schränken sich durch vorherrschende Geschlechtsstereotypen oftmals stark in ihrem Verhalten ein. In geschlechtsspezifischen Gruppen soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, diese Rollenmuster zu durchbrechen und sich selbst neu zu "erfinden". Sport, Spiel, Tanz, Koch-, Bastel- und Kreativaktionen setzen an den Interessen der beiden Zielgruppen an und werden ergänzt durch Workshops zu geschlechterspezifischen Themen.

Bildergalerie

VORPLATZGESTALTUNG - KATHOLISCHE JUNGE GEMEINDE (KJG)

Eifriges Renovieren 1 - Eifriges Renovieren
Im Herbst 2005 hat die KJG den Vorplatz des Pfarrheims Lichtenbusch neu gestaltet. Dazu haben sie Naturbänke und Pflanzkübel gebaut und den Wegeschotter gepflegt. Die Verschönerung des Pfarrheims, die auf einem Projekt der Sozialaktion CONTACTION von 2003 aufbaut, ist ein Beitrag für die aktive Mitgestaltung der Gemeinde.

Bildergalerie

"KREUZ BEWEGT" - BUND DER ST. SEBASTIANUS SCHÜTZENJUGEND (BDSJ) AACHEN

Seit Anfang 2005 reist das Verbandskreuz des BdSJ wie das Weltjugendtagskreuz durch den Verband und ist bei vielen Gruppen und Bezirksverbänden zu Besuch. Bei einer Reflektion der bisherigen Reise sollen die Namen aller beteiligten Gruppen mit einem Lötkolben in das Kreuz gebrannt werden. Dabei wird auf allen Ebenen des Diözesanverbands ein Gedankenaustausch darüber geführt, welche Bedeutung das Kreuz als Zeichen des persönlichen Glaubens und welche Impulse daraus für den Verband geschöpft werden können.