Neuer Förderschwerpunkt: Demokratie leben!
Vorsicht, frische Farbe!
MENÜ
Druckversion

ROVER SOMMERLAGER

Gruppenbild in Venedig

Diesen Sommer hatten wir als Rover des Stammes Vennfüßler unser letztes Stufenlager, bevor wir unseren Weg als Leiter fortführen. Wir verbrachten das Lager vom 8.7. bis zum 17.7. in Jesolo, in der Nähe von Venedig. Bereits Monate zuvor begann die Planung des Lagers in unseren wöchentlichen Truppstunden. In diesen sammelten wir Ideen für mögliche Aktivitäten in Jesolo und dessen Umgebung. Wir erstellten dazu einen Finanzplan für unser Lager, indem wir alle Kosten und eventuelle Einnahmen berücksichtigten. In Rücksprache mit unseren Leitern besprach unsere Gruppe, welche Lagerutensilien wir für die Fahrt benötigten, wie zum Beispiel Zelte und Kochgeschirr. Diese suchten und packten wir vor der Abreise zusammen.

Bildergalerie

HINFAHRT

Am Freitag, den 8.7. begann die Fahrt mit zwei Bullis nach Venedig. Die Nutzung der Fahrzeuge wurde uns unter anderem durch die Unterstützung der jetzt-für-morgen-Stiftung ermöglicht, da diese teurer waren als anfangs kalkuliert. Wir machten am Walchensee eine Übernachtungspause, in der unsere Leiter uns in das bevorstehende Roverversprechen einführten. Außerdem verbrachten wir den Rest der Nacht unter freiem Himmel direkt am Ufer des Sees.

Nach der restlichen Fahrt kamen wir an unserem Platz in Jesolo an und bauten gemeinsam unsere Schlafzelte und Jurte auf. Neben den geplanten Aktivitäten gestalteten wir den Alltag zum größten Teil selbst. Jeden Morgen begannen wir den Tag gemeinsam mit einer Morgenrunde, in der wir beteten und den weiteren Verlauf des Tages besprachen. Die regelmäßigen Aufgaben wurden unter uns Rovern aufgeteilt, so bildeten wir Kochgruppen, die sich jeden Tag abwechselten. Die Rover, die die Essenzubereitung übernahmen, mussten dann auch die benötigten Zutaten einkaufen und dabei unseren Finanzplan im Auge behalten. Der Rest der Gruppe spülte und machte alles sauber. Einige unserer Aktivitäten waren Tagesreisen in die Umgebung zum Beispiel nach Venedig oder ins Aqualandia. Die Organisation wurde von uns größtenteils vor Ort gemacht, dazu gehörte auch die An- und Abreise.

ÜBER SICH NACHDENKEN

Über die gesamte Lagerzeit bearbeiteten wir unsere Roverbücher, die wir bei der Einführung zum Roverversprechen am Walchensee erhalten hatten. Thema der Notizbücher sollte Selbstreflexion und Selbstverwirklichung sein. Die Ergebnisse trugen wir in gemeinsamen abendlichen Runden zusammen. Danach spielten wir Aktivspiele, um den Teamgeist und Zusammenhalt innerhalb der Gruppe zu stärken. Das Roverversprechen überzeugte auch viele von uns dazu, als Leiter im Stamm tätig zu werden. Auch diejenigen, die schon andere Pläne für die Zukunft haben, lernten im Lager wichtige Aspekte für das Zusammenleben in einer Gruppe kennen.

HERAUSGEGEBEN VON

Autor/in:
Jona Hermens
Verband/Institution:
DPSG Stamm Vennfüßler
E-Mailadresse:
info@vennfuessler.de
Homepage:
http://www.vennfuessler.de/
Datum/Zeitraum:
08.07.2016 - 18.07.2016

IMPRESSIONEN

Gruppenbild in Venedig