Neuer Förderschwerpunkt: Demokratie leben!
Vorsicht, frische Farbe!
MENÜ
Druckversion

WARUM STIFTEN?

Mit einer Zustiftung an „Jetzt! für morgen.“ widmen Sie Ihr Geld langfristig der Förderung von Kindern und Jugendlichen. Eine Zustiftung erhöht das Stiftungskapital. Mit den Erträgen daraus fördern wir jedes Jahr Projekte von, für und mit jungen Menschen. Damit tragen Sie dauerhaft dazu bei, Kinder und Jugendliche in unserem Bistum zu unterstützen und Ihnen Freiräume für ihre Entwicklung zu geben.
Ob jung oder alt, ob mit einem kleinen Betrag oder einem großen – alle können auf ihre Weise Zukunft stiften. Schauen Sie sich in Ruhe an, welche Möglichkeiten es dafür gibt. Gerne beraten wir Sie dazu auch in einem persönlichen Gespräch.

STEUERVORTEILE

Spenden und Zustiftungen an unsere Kinder- und Jugendstiftung können Sie bei Ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen. Die Höchstgrenze für den Spendenabzug beträgt 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte für alle begünstigten Spendenzwecke. Der Sonderausgabenabzug für Zuwendungen in das Grundstockvermögen (Zustiftungen) beträgt eine Million Euro. Er kann auf 10 Jahre verteilt werden. Für Ihre Steuererklärung stellen wir Ihnen gerne eine Zuwendungsbescheinigung aus.
Hier erhalten Sie weitergehende Informationen zu steuerlichen Vorteilen für Stifterinnen und Stifter.

STIFTUNGSKONTO

Stiftungskonto "Jetzt! für morgen."

Pax-Bank eG
Bankleitzahl: 370 601 93
Kontonummer: 101 4444 013
IBAN: DE03 3706 0193 1014 4440 13
BIC: GENODED1PAX

ICH UNTERSTÜTZE JETZT! FÜR MORGEN.

Bild des/r Stifters/in Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker

Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker
Professorin für Theorien und Konzepte Sozialer Arbeit, katholische Hochschule NW, Aachen
„Kinder- und Jugendarbeit fördert die Persönlichkeitsbildung und unterstützt junge Menschen, demokratische Prinzipien einzuüben, eigene Anliegen zu formulieren und sich für deren Realisierung einzusetzen. Gerade im Kontext gegenwärtiger Entpolitisierungstendenzen oder gar rechtspopulistischer Strömungen kommt den Möglichkeiten der Mitgestaltung im Sozialraum eine hohe Bedeutung zu.“

DEMOKRATIE LEBEN!

Neuer Förderschwerpunkt: Ab Januar 2017 startet der neue Förderschwerpunkt unserer Stiftung „Demokratie leben“. Für uns ist klar: Wir treten für eine demokratische, offene und bunte Gesellschaft ein, für ein gemeinschaftliches Miteinander, das niemanden ausschließt!